19. Mai 2017

Gestreifte Sweatjacke oder auf der Suche nach einer Herausforderung

Gestreifte Sachen nähen ist ja immer so eine Sache. Ich liebe Streifen und finde, dass Streifen immer gehen und toll aussehen, aber das Zusammennähen ist oft eine Herausforderung. Bei normalen Shirts ist es für mich kein großes Problem mehr und so habe ich irgendwie gar nicht darüber nachgedacht was ich da mache als plötzlich diese Sweatjacke zugeschnitten war.


Streifen mit Reißverschluss, das ist wahrscheinlich die Königsdisziplin der Hobbynäher. Und ich habe mich einfach ins Abenteuer gestürzt ohne Nachzudenken. Wie gut, dass ich mit dem tollen Ebook von Klimperklein gearbeitet habe. In diesem beschreibt sie eine recht idiotensichere Methode wie man Streifen und Taschen trotz Reißverschluss sehr gut auf einer Höhe behält.


Das hat bei mir super bis zu dem Punkt geklappt an dem man den Reißverschluss absteppt. Leider hat sich dabei eine Seite etwas verzogen. Ich habe aber entschieden gnädig darüber hinwegzusehen.


Diese Sweatjacke ist übrigens für meine jüngste Cousine, von der die Tochter regelmäßig schöne Klamotten vererbt bekommt. Als Dankeschön sind hier in letzter Zeit also ein paar Sachen in ungewöhnlichen Größen entstanden. 134! Das ist schon ganz schön riesig...


Wie immer erfreue ich mich an der wunderbar sauberen Verarbeitung auch auf der linken Seite der Jacke. Der Nähnerd in mir tanzt im Dreieck bei solchen Bildern.


Und irgendwann kommt diese Jacke sicherlich auch wieder bei uns an, darauf freue ich mich schon sehr.

--------------------------------------------------
Schnitt: Jacke von Klimperklein
Stoff: gestreifter Sweat von lillestoff, ooga-booga Stoff aus dem Fundus, Bündchen von Stoff & Stil
verlinkt bei: made4girls, Freutag, LilleLiebLinks

Kommentare:

  1. Ohhhh jaaaa! Diesen Näh-Nerd kenne ich auch seeeehr gut ;-) (ich bin ganz genau so...)

    Bei meiner letzten Jacke, die ich genäht habe, habe ich die Kante vorher mit Einlage verstärkt und dann den Reißverschluss angenäht; dann kann sich der Stoff nicht mehr so leicht verziehen (falls Du das nicht sowieso schon gemacht hast).

    Die Jacke ist wirklich ein Traum!

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank dir!

      Ja mit Einlage verstärkt habe ich auch. Es war auch alles supi bevor ich vorne abgesteppt habe. Naja, auftrennen wollte ich trotzdem nicht. Der Stoff leidet ja doch und an so prominenter Stelle habe ich es lieber so gelassen.

      Löschen